Freitag, 30.09.2016 LAIA GENC & ALESSANDRO PALMITESSA - ITALIANA 2016

September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Veranstaltungsinfos

20.00 Uhr
Offene Welt / Mondoaperto

Eintritt frei

Fr. 30.09.2016 LAIA GENC & ALESSANDRO PALMITESSA Special Guest MARIO RAJA

LAIA GENC Klavier
ALESSANDRO PALMITESSA Saxophon, Klarinette
MARIO RAJA Saxophon

Seit 2000 lebt Laia Genc in Köln und hat dort, sowie ein Auslandsjahr lang in Paris Jazzpiano studiert. Unter den zahlreichen Preisen, die sie sich allein oder mit ihrer “LiaisonTonique” im In- und Ausland erspielt hat, ist auch der Kölner Jazz Preis 2007. Das Herzstück ihrer Arbeit ist das Projekt “LiaisonTonique”, das in 2005 sein Debütalbum “Trilogien” bei “JazzHausMusik” veröffentlichte und seither kontinuierlich europaweit, ja sogar weltweit konzertiert.

Alessandro Palmitessa studierte Jazz und klassisches Saxofon. Alessandro Palmitessa ist mehrfacher musikalischer Preisträger und spielt in zahlreichen international besetzten Formationen auf internationalen Jazzfestivals. Seit 1997 lebt Alessandro Palmitessa in Köln. Er leitet das "Menschensinfonieorchester" und tourte in Europa mit dem japanischen Shibusa Shirazu Orchestra.

MARIO RAJA ist einer der bekanntesten Saxophonisten, Arrangeure und Komponisten Italiens. Er war der erste Tenorsaxophonist des Orchestra RAI in Rom und war Leiter des Orchestra Nazionale di Jazz. Seit 1998 dirigiert er die Mario Raja Big Band, eine All-Star-Band bei der u.a. Paolo Fresu und Enrico Rava spielen. Er hat mit Musikern wie Archie Shepp, Arto Linsday, Joe Lovano, Randy Weston, Richard Galliano zusammengearbeitet.

Gefördert durch
das Kulturamt der Stadt Köln, Italienisches Kulturinstitut Köln

Videos auf YouTube:
Laia Genc
Alessandro Palmitessa
Mario Raja