Freitag, 23.09.2016 - LE STRADE DEL JAZZ / DIE WEGE DES JAZZ - ITALIANA 2016

September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Veranstaltungsinfos

19.00 Uhr
Italienisches Kulturinstitut Köln

Eintritt frei

Fr. 23.09.2016 LE STRADE DEL JAZZ / DIE WEGE DES JAZZ

*Fotoausstellung von Roberto Cifarelli (anwesend) im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln.
Konzert: Salvoandrea Lucifora, Alessandro Palmitessa.
Jazzvortrag: Stefano Zenni (Turin Jazz Festival). Moderation Claudia D’Avino (Radio Colonia, WDR Funkhaus Europa)

Fotoausstellung von Roberto Cifarelli *LE STRADE DEL JAZZ / DIE WEGE DES JAZZ: Tag
ITALIANA wird mit einer Fotoausstellung eröffnet, denn Fotografie steht im engen Zusammenhang mit Jazz. Die Bilder zeigen die Musiker vor allem nach dem Konzert, wenn sie alles gegeben haben und sich nun wie alle anderen auf die Straße begeben. Entstanden sind sie in italienischen Großstädten und kleineren Orten, in denen der Jazz zuhause ist. Roberto Cifarelli arbeitet für die wichtigsten italienischen und internationalen Zeitschriften für Jazz und Klassik. 2015 wurde er für die Weltausstellung Jazz World Photo ausgewählt.

Jazzvortrag von Stefano Zenni - in Partnerschaft mit Turin Jazz Festival
Stefano Zenni ist seit 2013 künstlerischer Leiter des Torino Jazz Festivals. Er hat wichtige Bücher über Louis Armstrong, Herbie Hancock, Miles Davis, Charles Mingus veröffentlicht. Als Autor von Liner Notes war er unter den Kandidaten für die Grammy Awards. Von 2009 bis 2013 war er Verleger bei der Zeitschrift Il Giornale della Musica. Seit 1997 ist er Moderator bei Rai Radio3 u.a. der Sendungen „Mattino Tre“, Il terzo anello“, Body and soul“.

Jazz Konzert - in Partnerschaft mit Torino Jazz Festival.
Salvoandrea Lucifora Posaune
Alessandro Palmitessa Saxophone, Klarinette und Live Elelektronik

Salvoandrea Lucifora wurde 1990 auf Sizilien geboren. 2009 zog er nach Turin, wo er 2013 sein Studium der „Ingegneria del Cinema e dei mezzi di comunicazione” absolvierte. 2015 schloss er sein Studium der Posaune am Konservatorium Giuseppe Verdi in Turin ab. Seit 2015 macht er seinen Master in Jazzposaune am Conservatorium van Amsterdam. Er hat gespielt mit: Michael Moore, Furio Di Castri, Giampaolo Casati, Wolter Wierbos, Erik Boeren, Dado Moroni.

Alessandro Palmitessa studierte Jazz und klassisches Saxofon. Alessandro Palmitessa ist mehrfacher musikalischer Preisträger und spielt in zahlreichen international besetzten Formationen auf internationalen Jazzfestivals. Seit 1997 lebt Alessandro Palmitessa in Köln. Er leitet das "Menschensinfonieorchester" und tourte in Europa mit dem japanischen Shibusa Shirazu Orchestra.

Gefördert durch
das Kulturamt der Stadt Köln, Italienisches Kulturinstitut
In Zusammenarbeit mit  Radio Colonia WDR Funkhaus Europa, Torino Jazz Festival

*Die Fotoausstellung ist thematisch in zwei Teile gegliedert.
23.09 - 4.10.2016 Italienisches Kulturinstitut Köln, Die Wege des Jazz: Tag. Roberto Cifarelli (anwesend).
Do. 20.10.2016, 18.00 Uhr, Altes Pfandhaus Köln, Eröffnung Teil II. Die Wege des Jazz: Nacht.
20.00 Uhr: Jazzkonzert Ivan Dalia & Feri Nèmeth: Blind Date.

Altes Pfandhaus Köln
Die Wege des Jazz: Nacht.
Ausstellungszeit:
20.10. - 23.10.2016
11.00 - 13.00 Uhr / 17.00 - 19.30 Uhr

Videos auf Youtube:
Roberto Cifarelli
Alessandro Palmitessa
Salvatore Lucifora